Magic - Kartensuche
Kartenname (Engl. + Deu.)
    User - Artikel & Berichte

    Prerelease Coldsnap in Lichtenstein (Sachsen)
    (von Udo Franz)

    Und wiedereinmal war es soweit. Wizards bringt eine neue Edition in den Olymp der Sammelkartenspiele. Es hatten sich wiedereinmal acht Chemnitzer beim Prerelease angemeldet, wovon es nur fünf zum Prerelease dann auch wirklich geschafft haben. Dies sollte uns aber nicht daran hindern, die besten Plätze zu holen.
    Doch dann die Enttäuschung! Lichtenstein war eigentlich bekannt dafür, dass viele Spieler kommen, doch wir sollten eine absolute Überraschung erleben:

    Gesamtspielerzahl acht! Was sollte das denn?

    Ist die Edition doch so schlecht, dass die keinen interessiert oder waren die alle lieber ins Bad gegangen um etwas Sonne zu erhaschen? Das hieß, dass wir nur drei Runden spielten und deshalb wird wohl mein Bericht nicht all zu lang werden.

    Wie immer öffnete ich meine ersten fünf Coldsnap Booster und sortierte diese Karten erstemal nach Farben. Ich schaute mir meine Farben so an und entschloss mich Weiss/Blau/Schwarz zu spielen. Folgende Karten halfen mir bei der Farbenauswahl:

    Zur der Verzauberer 1WUB
    Rare
    Fliegend
    Immer wenn Zur der Verzauberer angreift, kannst du deine Bibliothek nach einer Verzauberungskarte mit umgewandelten Manakosten von 3 oder weniger durchsuchen und diese ins Spiel bringen. Falls du dies tust mische danach deine Bibliothek.
    1/4

    Säubernde Sense 5WW
    Rare
    Hexerei
    Du kannst zwei weisse Karten aus deiner Hand ganz aus dem Spiel enfernen, anstatt die Manakosten der Säubernden Sonne zu bezahlen.
    Zerstöre alle Kreaturen.

    Adakarwalküre 4WW
    Rare
    Fliegend, Wachsamkeit
    T: Wenn eine Kreatur deiner Wahl außer der Adakarwalküre in diesem Zug auf einen Friedhof gelegt wird, bringe diese Karte unter deine Kontrolle zurück ins Spiel.
    4/5

    Garzas Meuchelmörder BBB
    Rare
    Opfere Garzas Meuchelmörder: Zerstöre eine nichtschwarze Kreatur deiner Wahl
    Bergung - Zahle die Hälfte deiner Lebenspunkte (aufgerundet)
    2/2

    Runde 1:
    Als erstes musste ich gegen Jürgen Stephan ran.
    Er spielte die Farben Schwarz/Weiss/Rot. Und schon ging es los ... ich musste ein Mulligan nehmen. Ich fing in Runde zwei auch gleich an eine Kreatur zu legen. Ronom-Einhorn (1W, Opfere das Einhorn: Zerstöre eine Verzauberung deiner Wahl.) Doch das selbe machte auch Jürgen. Danach kam von meiner Seite der Jötun-Eulenhüter (Uncommon, KV: W oder U. Wenn der Hüter aus dem Spiel auf dem Friedhof gelegt wird, bringe für jede Altersmarke auf ihm einen 1/1 weißen Vogelspielstein (ich denkemal eine Eule) mit Flugfähigkeit ins Spiel. 3/3). Nach einer Runde hat Jürgen dann diese Kreatur mit Kalt bis auf die Knochen (3B, Spontanzauber, Zerstöre eine nichtverschneite Kreatur deiner Wahl) zerstört. Weil der Hüter nur eine Altersmarke hatte, kam natürlich auch nur eine Eule ins Spiel. Ich brachte Jürgen bis auf elf Lebenspunkte bis dann Zur von meiner Seite ins Spiel kam. Jetzt verteilte ich bei jedem Angriff Eisige Fesseln (W, Kreaturenverzauberung, Die verzauberte Kreatur kann nicht blocken, und ihre aktivierten Fähigkeiten können nicht gespielt werden. Schnee: Die Verzauberte Kreatur erhält bis zum Ende des Zuges Verteidigungsfähigkeit) oder Eingefroren (1UU, Kraturenverzauberung, Die verzauberte Kreatur enttappt nicht während des Enttappsegmentes ihres Beherrschers. Wenn der verzauberten Kreatur Schaden zugefügt wird, zerstöre sie.).
    Leider hatte ich die Fesseln nur zweimal und Eingefroren nur einmal im Deck. Dann kam auchnoch die Walküre meinerseits ins Spiel worauf er sich dann absolut aufregte. Ich schaffte es ihn bis auf 4 Lebenspunkte herunterzuspielen. Meine Lebenspunktestand war fünf. Ich brachte die Ronom-Riesenschlange (5U, ... kann nicht angreifen wenn der verteidigende Spieler kein verschneites Land kontrolliert. Opfere die Schlange wenn du keine verschneiten Länder kontrollierst.). Er gab das Spiel auf.

    Das zweite Spiel ging eigentlich ganz gemächlich los bis zu einem Stand von 12:18 Lebenspunkten dann brachte er die Garza Sol (4UBR, Rare, Flying, Haste
    Whenever a creature dealt damage by Garza Zol, Plague Queen this turn is put into a graveyard, put a +1/+1 counter on Garza Zol. Whenever Garza Zol deals combat damage to a player, you may draw a card. 5/5)
    Diese konnte ich dann doch nicht abwehren und musste mich mit 0:16 geschlagen geben.
    Die dritte Runde sollte also das Spiel entscheiden. Wir spielten bis zu den Extrazügen und es stand nach dem vierten Extrazug 3:6 Lebenspunkte. Jetzt spielte Stephan die Karte die für ihn das Spiel gewinnen sollte. Wogende Flammen (1R, füge einem Spieler oder Kreatur 2 Schadenspunkte zu. Wallung 4) Stand ohne Wallung 1:6. Er deckt die erste Karte auf, die zweite, die dritte, die vierte..... huh nochmal Glück gehabt, die Karte kam nicht nocheinmal. Jetzt hätte ich 6 Schaden machen müssen um zu gewinnen doch dies war mir nicht möglich deshalb.
    Gesamtstand 1:1.

    Ein Punkt ist besser als nix.

    Runde 2:
    Mein zweiter Gegner: Falko Sacher G/R.

    Und wieder musste ich gleich ein Mulligan nehmen.
    Falko war mit seinem Deck einfach etwas schneller als ich denn er brachte zb. Borealis-Zentaur (1G, Schnee: +1/+1 bis Ende des Zuges max. einmal pro Zug 2/2) dieser kam dann gleich zweimal ins Spiel. Meine Lebenspunkte schwanden einer nach dem anderen. Als ich nurnoch acht Lebenspunkte hatte lagen im Spiel zwei Sümpfe und zwei Ebenen und ich zog, wie sollte es anders sein, nur noch blaue Karten. Auch meine Hand bestand aus vier blauen und einer schwarzen Karte die ich nicht spielen konnte weil mir das Mana dazu fehlte. 0:20.

    In der zweiten Runde ging es mir nicht viel besser erst Mulligan und dann lies Falko seinen Tönender Ruf (2G, Bringe einen 1/1 grünen Wolfspielstein mit der Fähigkeit +1/+1 für jede Karte namens Tönender Ruf in allen Friedhöfen ins Spiel) laut erhallen und dies gleich zweimal. Ich versuchte mit aller Macht dagegen zu halten, doch es war nix zu machen. Dann kamen noch die Zentauren ins Spiel und ich musste mich mit 0:10 geschlagen geben.

    Und wiedermal Null Punkte.

    Runde 3:
    Dritter Gegner: Andrej Klebanov R/B

    Zu diesem Spiel habe ich nix grossartiges notiert denn Andrej hatte ein Weeny Deck und holte seine Kreaturen entweder aus dem Friedhof zurück auf die Hand oder verpasste mir mehrmal kleineren Schaden, den ich meisst nicht imstande war abzuwehren.

    Gewinner des Turnieres: FALKO SACHER. (wer sonst?)

    Fazit über Coldsnap:

    Ob sich diese Edition in den Constructed Formaten wie T2 oder T1x durchsetzen kann, wird eigentlich mehrfach bezweifelt. Auch ich finde, dass es zwar schöne Karten gibt, die hier und da einige gute Effekte vorweisen können, doch um diese meist voll nutzen zu können müsste man verschneite Länder mit in das Deck einbauen und ob sich dies lohnt? Vorallendingen, weil die Verschneiten Länder uncommon sind und somit auch nicht leicht zu bekommen.
    In einem Limited Format denke ich mal, dass die Edition doch eine Chance hat.
    Auch die Zeichnungen der Karten sind bei vielen Karten sehr gut ausgefallen. Ich denke mal, dass es die Zeit zeigen wird, ob diese Edtion sich auf dem heiß umkämpften Kartenmarkt halten kann.



    Zusatzerklärung:
    Schnee - bedeutet das man Mana aus einem Schneebedeckten Land bezahlen muss.
    Einige Farbangaben entsprechen den offiziellen Abkürzungen (B-Schwarz, U-Blau)
    Wallung X: Decke die obersten X Karten deiner Bibliothek auf. Solltest du die selbe Karte wie die Karte mit Wallung aufdecken so kannst du diese ohne ihre Manakosten zu zahlen spielen.


    Udo Franz


    Kommentare zu diesem Beitrag:

     Kommentar von manta [Gast]:
      qitzkeks :D. wieso sollte es denn ein problem sein snow basics einzubauen. die kosten nit viel und außerdem haben viele nocn die alten aus Ice Age. das is ja wohl überhaupt kein thema xD

     Kommentar von Udo Franz [Gast]:
      KORREKTUR:

      Die Verschneiten Länder sind Common!!!!!

      Kommentar zu qitzkeks:
      Ich habe erst mit Urzablock angefangen zu spielen und die meissen Spieler oder neuanfänger haben kein IceAge und haben deshalb keine möglichkeit soviel V-Länder ins Deck zu nehmen ... wenn die nicht gerade 5 Displays gekauft haben.

     Kommentar von Schweini31 [Gast]:
      Ich glaube das heißt Säubernde SOnne oder ; weiß es aber such nciht genau. Und wo ist der Nmachteil wenn man verschneite Länder einbaut.

      Mfg Schweini

     Kommentar von DA KiIllar [Gast]:
      Selbst wenn, man kriegt die verschneiten basis länder auch in jedem booster. Selbst wenn man muss die Edition einfach nich spielen ; ). Ich fand den Kamigawa Block auch voll ***** und hab ihn nie richtig gespielt.

     Kommentar von Kjeldorianer:
      Also ich weiss nich was ihr habt. Ich finde die neu Edition klasse und bin bei den Spielen die ich mit freunde gespielt habe fast immer Siegreich vom Feld zurüchgekert.

      Was die Verschneiten Länder betrifft. Es gibt genügend Karten, die kein Verschneites Mana Benötigen.


    Dein Kommentar:
    Dein Nickname:
    Kommentar:

     Weitere Artikel 



Aktuelle Infos

Commander Anthology
Zum Angebot

Archenemy:
Nicol Bolas

Zum Angebot

Duel Decks
Mind vs. Might

Zum Angebot

Duel Decks
Blessed vs. Cursed

Zum Angebot

Sonderangebote wieder online:
International
Gespielte Karten
4er-Sets
Sparen
Schnapp Dir die günstigen Packs !
User-Berichte
Turnier-Berichte und Artikel findest Du hier
Deine Meinung
...interessiert uns sehr. Schicke uns eine e-mail mit Deinen Wünschen, Anmerkungen, Lob oder Kritik !
Sonderangebot
EUR 39.95


© Miracle Games
2001-17

*Alle Preisangaben in EURO, inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten



AGB | Widerrufsrecht | Impressum | Datenschutz | Zahlungsarten



Magic the Gathering (TM), die Manasymbole, Tap-Symbole, ´´Tappen´´, sowie alle Editionsnamen und -symbole
sind eingetragene Warenzeichen von Wizards of the Coast LLC, a subsidiary of Hasbro, Inc.