Magic - Kartensuche
Kartenname (Engl. + Deu.)
    User - Artikel & Berichte

    Never summon anything bigger than your head!
    (von Jürgen S.)

    Boosterdraft am 11.02.05

    Nachdem über die Homepage ein Top-Lifecounter als Preis festgelegt wurde, entschloss sich also auch der Jürgen an diesem Turnier teilzunehmen und den Lifecounter mit nach Hause zu nehmen. Daher nahm er ein weiteres mal den strapaziösen Weg aus dem Erzgebirge in das weit, weit entfernte Chemnitz auf sich, um dann pünktlich halb sechs im Klub zu sein. Durch den außerordentlichen Preis hatte es 22 weitere top-motivierte Magier in die Hallen der Felsenburg gezogen (die sich heute als Weltraumspielplatz für kleine Kinder bis 3 Jahre präsentierte). So, genug der Vorrede: Der Draft startete dann auch so irgendwann gegen um Sechs und es wurde zu den Tischen gebeten. An meinem Tisch, sowie einem weiteren war ein ausgeglichenes >Pro-Noob-Verhältnis< doch am dritten Tisch saß die ganze Elite der Felsenburg und stritt sich um die wenigen First Picks (ich glaube keiner dieses Tisches erreichte eine vordere Platzierung, kann mich aber auch irren).
    Rechts von mir saßen also Thomas Schaatschneider und Andreas Mette, während ich die ersten Booster von eher unerfahrenen Spielern erhielt. Da wir einmal Champions und zwei mal Betrayers drafteten, galt es nun also bei Champions große Kreaturen zu picken und dann in Betrayers, wo 3/3 schon eine Macht ist, einige der wenigen Bomben zu picken. Im Vorfeld hatte ich mit mir selbst vereinbart, kein Grün und mindestens Rot oder Schwarz zu draften. Na dann mal los.
    Im ersten Booster befindet sich, Jürgen-typisch, nicht wirklich die Bombe. Die Rare war Jurneys Kite und die Commons durch die Bank weg Rotz. Als Uncommons gab es eine Sosuke und einen Akki Coalfinger, da ich mich ja gegen Grün entschieden hatte, musste wohl der Akki als First Pick herhalten. Solide, aber nicht gerade das, was ich mir vorgestellt habe. Als Second Pick bot sich dann ein Glacial Ray an und im dritten Booster hatte ich dann die schwere Entscheidung zwischen Hanabi Blast und Nagao, die offensichtlich niemand vorher wollte. Da ich mich noch nicht auf eine zweite Farbe festlegen wollte nahm ich den Blast. Thomas der neben mir weiß pickte, freute sich natürlich auch darüber. In den nächsten Boostern kam dann nicht mehr die ganz fetten Dinger auf Rot und ich nahm einen Kistume Blademaster, einen Cruel Deciever und zwei Call to Clory (was sich später noch als sehr nützlich herausstellte).
    Als 7. oder 8. Karte kam dann noch ein Teller of Tales (häää?), den ich natürlich bereitwillig entgegen nahm und somit waren im zweiten Booster mit Ausnahme von Grün noch alle Farben für mich drin. Die Rare erwies sich wieder einmal als sehr bescheiden (Alle Legenden erhalten +2/+2). Wow. Ich nahm einen Callow Jushi und Thomas gab mir noch den Patron of the Moon, um meine Luftstreitkräfte zu verstärken. Somit stand auch die zweite Farbe fest und als dann noch der Jetting Glasskite kam, der einfach mal imba hoch 5 ist, bereute ich meine Entscheidung nicht. Ab jetzt war die Spannung eigentlich irgendwie raus, denn ich pickte einfach alles gute Rote und Blaue. Im 3.Booster fand ich dann noch eine brauchbare grüne Rare (GRÜN!!, 3mana 2/1 Bushido 2, cant be countered, mit Regeneration für 2, eigentlich nicht gut (Ironie)), aber auch ein Torrent of Stone.

    Toll fand ich bei Betrayers, dass die Shimmering Glasskite und auch Ninja of the Deep Hours sowie Torrent of Stone keiner wollte und ich die auch im 8.Pick noch bekam. Ein Last Pick Waxmane Baku ist auch erwähnenswert. Zitat Thomas: >Der kann nichts, höchsten im Late Game en bissl was< (oder so ähnlich).
    OK, soviel dazu, mein Deck hatte ich ziemlich schnell gebaut und am Ende schickte ich folgenden Haufen ins Rennen:

    Deck:

    8x Mountain
    9x Island
    ------------------
    17 Lands

    2x Goblin Cohort
    2x Blademane Baku
    1x Ronin Houndmaster
    1x Akki Coalflinger
    1x Floodbringer
    2x Callow Jushi
    2x Ninja of the Deep Hours
    2x Shimmering Glasskite
    1x Teller of Tales
    1x Jetting Glasskite
    1x Patron of the Moon
    ------------------
    Creatures

    1x Glacial Ray
    1x Hanabi Blast
    3x Torrent of Stone
    2x Toils of Night and Day
    ------------------
    Spells

    ------------------
    40 Cards

    Relevante Sideboard Karten gibt es nicht, da ich nie geboarded hab.
    Somit konnte ich mit meinem Deck relativ zufrieden sein, das einzige, was ich mir noch gewünscht hätte, wäre Frostling sowie der Cunning Bandit, den mir Thomas, wie ich später erfuhr, direkt vor der Nase weg schnappte, gewesen.

    Fight!!!

    Runde 1 gegen Andreas Mette mit B/G

    Im ersten Spiel macht er am Anfang schnell mit Skullsnatcher Druck. Ich kann einen Callow Jushi sowie Shimmering Glasskite auf den Tisch bekommen, doch er bringt 2 Throat Slitter ins Spiel, die mir meine Armee zerhauen wollen. Der Callow Jushi geht sofort down (ich bin Warcraft3 geschädigt), doch ich bekomme seine Ninjabande per Toils of Night and Day vorerst in den Griff. Jetting Glasskite joint auf meiner Seite das Spiel und gibt mir die Lufthoheit, am Boden stehen aber auch noch Blocker für seine Throat Slitter, am Ende kam glaub ich noch ein, zwei Removal von mir zu Einsatz und so gewinne ich das 1. Spiel.
    Im 2. hat er wieder alle seine Ninjas am Start und kann sogar einen meiner Glasskites removen. Doch auch ich ziehe nicht schlecht und remove einwenig. Am Ende gewinne ich, da er meine Flieger wieder nicht blocken kann.

    Runde 2 gegen Felix Beulig ebenfalls mit B/G

    Ich lege schnell mit Goblin Cohort und Blademane Baku los, um ein paar Schaden zu machen. Er hat Child of Thorns und legt dann einen Umezawas Jitte, auf den er zu Glück nicht ganz so viele Marken bekommt und so kann er mir nur eine Kreatur damit zerstören. Auch einen Budoka Pupil kann ich ihm per Torrent of Stone removen. Wieder einmal bringen mir hier Teller of Tales, Jetting Glasskite sowie Patron of the Moon als dominate Air den Sieg. Im zweiten Spiel legen wir beide wieder fleißig Kreaturen, doch irgendwann hat er die Übermacht und ich kein Removal mehr. Für das 3. Spiel bleiben nur noch 8 Minuten und er muss ein Mulligan nehmen. Daher entschließe ich mich kurzerhand in den Beatdownmodus zu schalten und gepaart mit dem Topdeckmodus ist das Spiel 5 Minuten vor Ende fertig. Ich starte mit 1.Turn Cohort, Go. Er Land, Go, ich Blademane Baku Angriff, Go, er Land, go, ich Angriff mit Baku, dann Ninjutsu für Ninja of the Deep Hours, go, er Budoka Pupil, go, ich Torrent auf Pupil plus angriff, go, er hat keine weitere Kreatur, ich 2. Cohorte und Baku plus Angriff bringen ihn auf zehn. Ich halte noch ein Torrent sowie 2 Glasskites auf der Hand und er gibt auf. Ich weiß zwar nicht ob das jetzt jemand verstanden hat, aber es sollte nur verdeutlichen, dass es ziemlich schnell ging.

    Runde 3 gegen Alex Demba mit… na ratet mal: B/G

    Hier ging das harte Duell schon beim Würfelwurf los, als ich eine 1 würfle und der Alex, nachdem er schon angefragt hat, ob er überhaupt noch würfeln muss, natürlich auch eine 1 würfelt und ich am Ende doch gewinne.
    Ich fange also an und lege 2. Turn Floodbringer, während er die 2/1 Fear Ratte legt. Bei mir kommt dann noch Callow Jushi und er legt den 3/3 Oger für 3Mana. Solide. Als ich diesen dann im nächsten Zug nicht blocke und plötzlich ein Okiba-Gang Shinobi per Ninjutsu kommt, wodurch ich 2 Karten los werde, muss ich mich erst einmal auf die Verteidigung konzentrieren. Somit traded der Okiba-Gang Shinobi im nächsten Zug mit einem Shimmering Glasskite. Im folgenden legen wir beide Kreaturen und Removal so, dass ich mich erst auf 3 Leben stabilisieren kann, dann jedoch gleich den 2. Shimmering Glasskite sowie den Jetting Glasskite nachziehe. Alex bringt mich dann auf eins und gibt dann aber auf, da ich ihn im nächsten Zug getötet hätte. Er ärgert sich da er am Anfang vergessen, hatte genau diesen einen Schaden zu machen.
    Im 2.Spiel merke ich erst in meinem 3. Zug, dass er nur ein Land gelegt hatte und screwed ist. Also Beatdown. Er sucht sich zwar am Runde 2 mit Devining Top immer Länder und hat auch noch ein paar Removal, aber ein weiteres Mal gewinnt mir der Jetting Glasskite das Spiel.

    Runde 4 gegen Thomas Schaatschneider mit NICHT B/G sondern Mono W Samurais
    (feat. Nagao, Taketo(oder so??), Opal-Eye, Ghostly Prison sowie vier Split-Tail Miko als Filler, na dann mal Prost)

    Spiel 1 halte ich eine Hand mit 5 Ländern, Toils of Night and Day und Hanabi Blast. Er legt einen 1/1 sowie einen Split-Tail Miko, den ich gleich mal mit Hanabi Blast entsorge. Dadurch werfe ich aber auch gleich mal das Toils of Night and Day ab. Im folgenden legt er jede Runde Kreatur und ich ziehe jede Runde nur Land, kann aber auch immer die neu gelegte Kreatur per Hanabi Blast abschießen. Unter anderem fallen ihm hier ein Mothraider Samurai sowie ein weiterer Split-Tail Miko zum Opfer(Hanabi Blast rulez!!!). Dann ziehe ich auch irgendwann Kreaturen, unter anderem Patron of the Moon, und er kann nur noch mit einem Silverstorm-Samurai, mit einer tollen Verzauberung drauf angreifen (für 1W kann er einen Schadenspunkt von der verzauberten Kreatur auf ein beliebiges anderes Ziel umlenken, na genau). Also gewinne ich Spiel 1 wieder durch die Flieger.
    Spiel 2 kann ich anfangs nichts Removen und plötzlich liegen mir 3 Split-Tail Miko sowie 1 Opal-Eye gegenüber. Ich hatte zwar doppel Torrent sowie Glacial Ray auf der Hand, doch diese konnten nicht einmal einen Schaden anrichten, da er alles verhindern konnte. So legte er noch Ghostly Prison und ich legte meine Kreaturen, doch Schaden war nicht in Sicht. Da er aber gewinnen musste konnte er es nicht darauf belassen, in der Defensive zu bleiben und so tappte er sich dann EoT für Silverstorm-Samurai fasst aus, so dass ich durch neun Schaden seinen Opal-Eye removen konnte. Somit sah alles ein wenig besser aus und als ich dann noch auf die gleiche Art den 1. sowie 2. von mittlerweile 4 Split-Tail Miko entfernen konnte fing seine Verteidigung an zu wackeln. Alles was angriff wurde von meinen Truppen per Fünferblock oder so entsorgt und als es dann auf die Extrazüge zu ging konnte ich mich sogar noch in die Offensive einschalten und ihn auf 6 Leben bringen. Doch mit beiderseits 5 Karten in der Bibo ging der 5.Extraturn zuende. Wahrscheinlich hätte ich ihn aber in spätestens 2 Zügen tot bekommen.
    Zum Glück findet er ja den Waxmane Baku überbewertet, hatte die Split-Tail Mikos nur als Filler drin und konnte nicht auf die von mir gehateten Call to Clory zurückgreifen.

    Am Ende bekam ich dann doch keinen Lifecounter, sondern nur die gewöhnlichen Booster. So, fertig jetzt. Udo, Booster her!!!

    And remember: Never summon anything bigger than your head!




Aktuelle Infos

Unstable Komplettset
Zum Angebot

Duel Decks
Elves vs. Inventors

Zum Angebot

Archenemy:
Nicol Bolas

Zum Angebot

Duel Decks
Mind vs. Might

Zum Angebot

Sonderangebote wieder online:
International
Gespielte Karten
4er-Sets
Miracle Games Club
Die Mitgliedschaft ist kostenlos !
Nutze auch Du die Vorteile !
Fragen ?
... zur Homepage
... zur Bestellung
... zum Club ?
Hier findest Du Antworten !
Deine Meinung
...interessiert uns sehr. Schicke uns eine e-mail mit Deinen Wünschen, Anmerkungen, Lob oder Kritik !
Foil-Karten
Riesen-Angebot: Rares Uncommons Commons
Zu den Magic-Foils
Spass
Lustiges rund um Magic.
Sonderangebot
EUR 19.95


© Miracle Games
2001-18

*Alle Preisangaben in EURO, inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten



AGB | Widerrufsrecht | Impressum | Datenschutz | Zahlungsarten



Magic the Gathering (TM), die Manasymbole, Tap-Symbole, ´´Tappen´´, sowie alle Editionsnamen und -symbole
sind eingetragene Warenzeichen von Wizards of the Coast LLC, a subsidiary of Hasbro, Inc.