Magic - Kartensuche
Kartenname (Engl. + Deu.)
    User - Artikel & Berichte

    Ravnica - Prerelease
    (von Udo Franz)

    Und wieder einmal ein Prerelease in Lichtenstein!

    Es haben sich wieder einige Spieler aus Chemnitz auf die "Beine" gemacht um die begehrten Karten als erste in den Händen zu halten. Wie wir gleich feststellen mussten, waren wir diesmal nicht maximal 18 Spieler, sondern 24, weshalb wir in der "Weberklause" spielen mussten. Dort war Platz genug für alle. Eine ganze Gaststätte voll mit "verrückten" (Gesehen aus der Sicht des Wirtes (vermute ich mal)) Zockern. Zum Glück sind einige Spieler zu diesem Turnier nicht erschienen, denn dann hätten wir 6 Runden spielen müssen und das wäre einigen "Chemnitzern" nicht möglich gewesen. Denn dann hätten wir droppen müssen, weil wir sonst unseren Zug verpasst hätten. Dies war aber nicht der Fall und deshalb wollen wir doch nun endlich mal zum Wesentlichen kommen.

    Da hielt ich sie nun, ein Starter und zwei Booster von Ravnika, in meiner Hand. Leider hatte ich mich mit dem Spoiler wenig auseinandergesetzt, was Bedeutete, dass ich die vollen 45 Minuten oder sogar mehr brauchte um ein Deck zu bauen und die Checkliste auszufüllen. Dann sortierte ich die einzelnen Karten nach Farben und stellte fest: "Ich werde Wohl oder Übel dreifarbig spielen müssen. Ich entschloss mich für die Farben Weiß und Grün (wie jeder weiss der mich kennt, dies meine Lieblingsfarben sind) und dann meine eigentliche Hassfarbe (mag ich überhaupt nicht): Schwarz.

    Doch meine Karten wollen das so, also werd ich das auch durchziehen.

    Hier ist mal meine Deckliste (Grün/Weiß/Schwarz):

    Ich wollte eine schreiben, doch ich dachte das es jetzt noch keinen Sinn macht eine Deckliste über ein Prerelease zu schreiben, deshalb spare ich mir die Arbeit.

    Kurz nach 10 Uhr begann die erste Runde. Mein Gegner war Jan Berger. Wir kannten uns schon vom letzten Prerelease. Er spielte S/W/B/G. Die Runde fing für beide bescheiden an. Wir spielten beide nur Länder und Mana-Artefakte aus, doch dann brachte ich meine "Klagende Todesfee" ins Spiel. Ich gab seiner Kreatur, die er schon im Spiel hatte, -2/-2, welche dann schmerzlich Ableben musste. In der nächsten Runde griff ich an und er war schon auf 18. Hmmm… 18 Lebenspunkte sind aber immer noch viel und meine Kartenhand sagte mir: "Wenn du jetzt nichts gescheites ziehst, gewinnst du das Spiel wohl nicht. Doch es sollte anders kommen als gedacht. Jan spielte "Gejagter Troll" (2GG, Creature - Troll Warrior - When Hunted Troll comes into play, put four 1/1 blue Faerie creature tokens with flying into play under target opponent's control. G: Regenerate Hunted Troll. 8/4).
    Er dachte wohl das eine so große Kreatur, mit Regeneration und Kosten von vier Mana, wohl gar nicht schlecht sein kann. Also bekam ich durch den Troll vier 1/1 blaue Feenspielsteine mit Flugfähigkeit. Es sollte sich doch im Laufe des Spieles herausstellen, dass dies ein "schwerwiegender" Fehler war. Dadurch das ich jetzt die "Todesfee" und die "Feenspielsteine" im Spiel hatte, und alle auch noch Flugfähigkeit hatten, konnte ich genüsslich jede Runde sechs Schaden machen.
    Den Troll blockte ich weg. Entweder mit Kreaturen die ich zog oder verhinderte den Schaden. Im laufe des Spieles ging es für Jan bergab. Seine Lebenspunkte 18 - 12 - 6 und jetzt gab er auf, denn die fliegenden konnte er nicht blocken. So, erste Hürde geschafft. Auf zum zweiten Spiel. Anfangs lief es ganz ok, hatte ein Mana-Artefakt und zwei Länder, damit konnte ich immerhin schon mal den "Zentauren-Sicherheitsdienst" ins Spiel bringen. Es dauerte aber gar nicht lang und die "Versicherung" des Sicherheitsdienstes musste in Form von drei Lebenspunkten ausgezahlt werden, denn er war nicht lang genug im Spiel um irgendwas zu reissen. Doch wir spielten so lang das wir bis zu den Extrazügen brauchten. Nach den fünf Zügen atmete ich auf denn die Lebenspunkte am Ende waren 5:15 für Jan. Also gewann ich das Match mit 1:0.

    Puh meine ersten 3 Punkte.

    Mein zweiter Gegner hieß Klaus Seidel (W/R/G). Wie sich herausstellte war er auch ein Chemnitzer. Doch wieso war er noch nicht in meinem Klub??? Ich kam die erste Runde gut mit meinem "Lichtwechsler" raus, doch das war’s dann auch schon. Denn mein Spiel kam irgendwie ins stocken und Klaus brachte die "Selesnija- Evangelistin" (GW, Creature - Elf Shaman - T: Tap an untapped creature you control: Put a 1/1 green Saproling creature token into play. 1/2) ins Spiel. Machte sich in der nächsten Runde einen Token, den er "Erzeugertoken" nannte, denn dieser wurde mit der Evangelistin immer getappt um mehr Token herzustellen.
    Dann kam auch noch das Land "Sonnenheim der Legionen" (T: Add 1 to your mana pool., 2RW,T: Target creature gains double strike until end of turn.) ins Spiel, welches mir "Kopfschmerzen" bereitete. Denn Doppelschlag kann schon ganz schön heftig sein! Meine Lebenspunkte wurden weniger und weniger. Dann konnte er das "Brombeerstrauchelementar" mit "Faust aus Eisenholz" (1G, Enchantment - Aura, Enchant creature When Fists of Ironwood comes into play, put two 1/1 green Saproling creature tokens into play. Enchanted creature has trample.) ins Spiel bringen. Hmm, jetzt kamen 4 Saprolinge ins Spiel und der Strauch trampelt auch noch. Und nicht dass das alles war! Dann kam noch der "Belagerungswurm" (5GG, Creature - Wurm, Trample, Convoke (Each creature you tap while playing this spell reduces its cost by or by one mana of that creature's color.) 5/5) durch die Token billiger ins Spiel. Und da schmolzen meine Lebenspunkte.
    Das Ergebnis des Spieles 0:2.

    Auf zum dritten Gegner. Felix Weise (S/B).
    Dieses Spiel lief ganz gut denn ich hatte meinen Gegner bis auf 12LP heruntergebracht. Dann brachte ich die "Todesfee" ins Spiel und diese erhielt dann noch den "Moderrankenmantel" (2G, Kreaturenverzauberung, Die verzauberte Kreatur erhält +3/+3, Ausgraben 2). Ich konnte ihn bis auf 5 Lebenspunkte Herunterbringen, bis meine Todesfee den Löffel abgab. Doch was er nicht wusste War, dass ich das "Brombeerstrauchelementar" auf der Hand hatte. Ich spielte das Elementar, holte im nächten Zug meinen Mantel durch "Ausgraben" zurück auf meine Hand und rüstete das Elementar damit aus. Er versuchte noch sich mit letzter Kraft zu wehren indem er den "Dimir Doppelgänger" (1UB, Creature - Shapeshifter, 1UB: Remove target creature card in a graveyard from the game. Dimir Doppelganger becomes a copy of that card and gains this ability. 0/2) spielte. Doch das war am Ende auch nur ein kleiner Versuch mich zu stoppen, was ihm aber nicht gelang, obwohl es mit 5:0 Lebenspunkten schon ziemlich an der Grenze war. Doch was sagt man dazu? Der wichtigste Lebenspunkt ist immer der Letzte! In der zweiten Runde spielten wir bis zu den Extrazügen welche wir mit 10:18 LP beendeten.

    Also 6 Punkte sind mir schon mal sicher!

    Nun zu meinem vorletzten Gegner Christian Vogel (W,G). Bei mir lief es nicht so toll und Christian brachte das Schlurfende Muschelwesen (1BG, Creature - Plant Zombie, Sacrifice Shambling Shell: Put a +1/+1 counter on target creature. Dredge 3 (If you would draw a card, instead you may put exactly 3 cards from the top of your library into your graveyard. If you do, return this card from your graveyard to your hand. Otherwise, draw a card.) 3/1) ins Spiel. Da war ich dann schon mal auf 14LP. Dann spielte er „Spektraler Scheinwerfer" (Artifact, T: Choose a player. That player adds one mana of any color he or she chooses to his or her mana pool.). Er versuchte mir damit Manbrand zu machen. Aber nicht mit mir! Ich nutzte gleich das Mana um "Absondern des Lebens" (2G, Zerstöre ein Artefakt oder Verzauberung deiner Wahl, Einberufen) zu spielen. Das war aber schon das einzige was ich tun konnte, denn es kam noch "Wache des Hauses Dimir" (Creature - Skeleton Fear, Sacrifice a creature: Regenerate Dimir House Guard. Transmute (1BB, Discard this card: Search your library for a card with the same converted mana cost as this card, reveal it, and put it into your hand. Then shuffle your library. Play only as a sorcery.) 2/3) ins Spiel und ich zog nichts schwarzes, was die Kreatur hätte aufhalten können. Also war ich schneller auf Null als ich dachte. Ich hoffte dass die zweite Runde besser verlaufen würde, doch Ruckzuck war ich auf 0. Denn mein Gegner brachte den "Loxodon Torwächter" (2WW, Creature - Elephant Soldier, Artifacts, creatures, and lands your opponents control come into play tapped. 2/3), welches mein Spiel so bremste dass ich innerhalb von vier Angriffen auf Null war.

    Jetzt konnte ich einen Platz unter den Top 10 abschreiben.

    Spiel Nummer 5 und letzter Gegner für heute, Thomas Czerwinski (R/W/G). Die zwei Runden gingen so schnell vorbei das ich nicht mal was auf meinen Lebenspunktezettel geschrieben habe um irgendwas über das Match zu berichten. Ich verlor einfach 0:2 und konnte nicht mal sagen, an was es eigentlich gelegen hat.

    Und hier sind mal die TOP 10 des Turniers:

    1. Mirko Kuckel (FBC)
    2. Sascha Odoj
    3. Klaus Seidel
    4. Benjamin Türpe (FBC)
    5. Tom Steiner
    6. Michel Hoyer
    7. Thomas Czerwinski
    8. Christian Vogel
    9. Jan Greiz
    10. Marc Zahradnik (FBC)
    .
    .
    .
    15. Udo Franz (FBC)

    Auf jeden Fall kann ich sagen dass die "Felsenburg Chemnitz"(FBC) - Spieler ganz schön abgeräumt haben und ich bin mit dem Platz im Mittelfeld gerade so noch zufrieden bin.

    Fazit zur Ravnica-Edition:

    Ich würde sagen das Ravnica einer der besseren Editionen ist, gegenüber dem Kamigawa Block, den ich nicht so mag. Und es sind viele Karten mit viel Potential in der Edition vorhanden. Die Zeit wird zeigen welche Karten sich durchsetzen, aber ich denke mal das z. B. "Gedankenpuhler-Hexe" (B, Creature - Human Wizard 1:Sacrifice a creature: Look at the top two cards of target opponent's library, then remove one of them from the game. 1/1), die Petschaften-Artefakte die 2farbige Mana produzieren, "Verfaulen lassen" (1BG, Spontanzauber, Zerstöre ein Artefakt oder Kreatur. Sie kann nicht regenerieren.), "Erfahrener Rüstungsschmied (1W, Andere Kreaturen die du kontrollierst, erhalten +0/+2, 2/2), "Privilegierte Position" (2G/W G/W G/W, Andere bleibende Karten, die du kontrollierst, können nicht Ziel von Zaubersprüchen oder Fähigkeiten sein, die dein Gegner kontrolliert.) oder "Himmelsritter-Legionär (1RW, fliegend, Eile, 2/2), könnten sich durchsetzen. Das waren zumindest die Karten die ich im Sealed gezogen hatte. Die Meinung kann aber von Spieler zu Spieler unterschiedlich sein! Warten wir mal das Release ab. Wer übrigens Starter kauft, bekommt in jedem Starterpaket eine "PRO PLAYER CARD", die man auch sammeln kann. Bin ja gespannt wer zuerst Kai Budde sein eigen nennt?















    Kommentare zu diesem Beitrag:

     Kommentar von The White Wennie:
      Hallo Udo. Freue mich schon total auf ravnica kommt bei mir in Öst. ja erst morgen raus. Finde deinen Bericht total gut un ich glaube ich werde mir dann ein G/W Deck machen. Viel erfolg noch bei deinen Turnieren.

      lg The White Weenie

     Kommentar von Udo Franz:
      Danke für die Wünsche und ebenfalls \

      Anmerkung des Admin:
      Sorry Udo, aber der Kommentar war in der Mitte unterbrochen. Liegt momentan noch am Script, wir werden es hoffentlich bald ausbessern können.
      Vielleicht kannst Du den Kommentar nochmal ohne Anführungszeichen oder Apostroph abschicken.
      Danke, Holger

     Kommentar von Udo Franz:
      und immer GUT MANA

     Kommentar von Big LJ:
      hallo Udo,
      ich hab scheinbar den gleichen Geschmack wie du, wenns um die Farben geht!
      Ich wollte deine Meinung dazu hören, ob es sich lohnt ein G/W Deck mit den Karten aus Ravnica zu erstellen.

    Dein Kommentar:
    Dein Nickname:
    Kommentar:

     Weitere Artikel 



Aktuelle Infos

Commander Anthology
Zum Angebot

Archenemy:
Nicol Bolas

Zum Angebot

Duel Decks
Mind vs. Might

Zum Angebot

Duel Decks
Blessed vs. Cursed

Zum Angebot

Sonderangebote wieder online:
International
Gespielte Karten
4er-Sets
1 + 1 = 3 ?
Manche Kombinationen von Einzelkarten können dem Gegner ziemlich einheizen !
Combos ansehen
Deine Meinung
...interessiert uns sehr. Schicke uns eine e-mail mit Deinen Wünschen, Anmerkungen, Lob oder Kritik !
Sparen
Schnapp Dir die günstigen Packs !
Spass
Lustiges rund um Magic.
Fragen ?
... zur Homepage
... zur Bestellung
... zum Club ?
Hier findest Du Antworten !
Sonderangebot
EUR 39.95


© Miracle Games
2001-17

*Alle Preisangaben in EURO, inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten



AGB | Widerrufsrecht | Impressum | Datenschutz | Zahlungsarten



Magic the Gathering (TM), die Manasymbole, Tap-Symbole, ´´Tappen´´, sowie alle Editionsnamen und -symbole
sind eingetragene Warenzeichen von Wizards of the Coast LLC, a subsidiary of Hasbro, Inc.